- 4:3 (2:2)

Sportanlage Fasanenweg

Fußball, Landespokal Südbaden (2020/21), Qualifikation

Zuschauer
Zuschauer
Mein erstes Pflichtspiel der Saison 2020/21. Nach der Coronapause sogar mein erstes Pflichtspiel in Deutschland seit Anfang März, also seit fast fünf Monaten. Bin echt froh, dass es jetzt wieder losgeht. Und hoffe natürlich, dass es auch hält und wir nicht im Herbst in den nächsten “Lockdown” laufen.
Und damit zu meine drei Erkenntnissen von heute:
1. Supporter zahlen nix
2. Corona ist vorbei
3. Es gewinnt nicht immer die bessere Mannschaft

Supporter zahlen nix
Das Ticket für heute kostete 6 Euro. Kein Schnäppchen, aber für ein Landespokalspiel angemessen. Als ich das Ticket kaufe und mich gerade ins Corona-Protokoll eintrage, kommen drei Jugendliche und sind ganz verwundert, dass sie für das Spiel zahlen müssen. Ihre Begründung, sie unterstützen doch die Mannschaft, warum sollen sie dann Geld bezahlen. Also entweder sie waren zum ersten Mal bei einem richtigen Spiel, oder sie haben einfach versucht mit einer blöden Maschen Geld zu sparen. Nachdem ihnen klargemacht wurde, dass kostenlos nicht ist, hatten sie auch kein Geld dabei. Nett. Später hab ich sie dann doch drinnen gesehen. Wer weiß wen sie belabert haben oder wo sie noch Geld gefunden haben. Ihre Unterstützung für das Team sah übrigens so aus, dass sie mucksmäuschenstill auch einer Bank saßen.

Corona ist vorbei
Es war wie früher. Die Zuschauer begrüßen sich mit Handschlag, Umarmung und Küsschen. Es wird sich mit Bier zugeprostet. Und man steht am Geländer Schulter an Schulter. Irgendwie schön, dass die Normalität wieder Einzug gehalten hat. Hoffentlich weiß auch Corona, dass ihn keiner mehr ernst nimmt und er einfach geht. Wir werden es sehen.

Halbzeitansprache Langenwinkel
Halbzeitansprache Langenwinkel
Es gewinnt nicht immer die bessere Mannschaft
Langenwinkel fand ich spielerisch besser. Technisch leicht überlegen und mehr Zug zum Tor. Sie gingen dreimal in Führung und haben am Ende doch verloren. Aus meiner Sicht unverständlich und unverdient. Der erste Ausgleich zum 1:1 war ein Torwartgeschenk. Der Ball fliegt hoch in den Strafraum. Der Torwart steigt unbedrängt hoch, um ihn zu fangen. Dabei ist er knapp zu weit vorne, sodass ihm der Ball durch die Finger rutscht und der Offenburger Stürmer ins leere Tor einschiebt. Unbedrängt und unnötig. Auch das 3:3 sah irgendwie haltbar aus. Offenbach hat es dann auch richtig gemacht. Als sie unter Druck waren irgendwie das beste draus gemacht, dann die Geschenke angenommen und zum Schluss selber zugeschlagen. Und so stehen sie nach dem heutigen Sieg in der Qualifikationsrunde nun in der ersten Runde des Landespokals Südbaden.


Aufstellung:
SC Offenburg:

FV Langenwinkel:
Sokolov – Drachner, Ziegler, Conteh, Ghita, Aziz (66. Molla), Dold, Sanyang, Stefan, Soaita, Postoronca (75. A. Neu)
Trainer: Dan Calinescu
Tore:
0:1 Dold (8.)
1:1 Cisse (13.)
1:2 Conteh (39.)
2:2 Kempf (42.)
2:3 Conteh (60.)
3:3 Houah (79.)
4:3 Cisse (84.)
Schiedsrichter: Nico Jacob


Weitere Bilder:



Externe Berichte:


Persönliche Statistik:

Es war mein erster Besuch in der Sportanlage Fasanenweg, d.h. es war ein weiterer Ground in meiner Sammlung. Er war:
  • Mein 403. Ground (inkl. aller Sportarten)
  • Mein 293. Fußball-Ground
  • Mein 247. Ground in Deutschland
  • Mein 174. Fußball-Ground in Deutschland
Dieses Spiel war außerdem:
  • Mein 271. Fußballspiel in Deutschland
  • Mein 408. Fußballspiel insgesamt
  • Mein 368. Sportereignis in Deutschland
  • Mein 552. Sportereignis insgesamt