- 1:0 (0:0)

Stadion pod Goricom
3.000 Zuschauer (davon 15 Gästefans)

Fußball, UEFA Europa League Qualifikation (2017/18), 1. Runde (Hinspiel)

Mannschaftsaufstellung
Mannschaftsaufstellung
Die erste Qualifikationsrunde zur Europa League - der spannendste Spieltag überhaupt. Ich habe zwei Tage Zeit und 55 Paarungen stehen zur freien Auswahl. Also nicht ganz frei - für Aserbaidschan benötigt man ein Visum, andere Ziele haben bei der Kürze der Zeit bescheidene Fluganbindungen oder sind einfach zu teuer, wieder andere müssen aufgrund der UEFA-Stadionrichtlinien fernab des Heimatortes spielen (war ich persönlich eher unattraktiv finde) und einen neuen Länderpunkt wollte ich auch noch. So blieben zu guter Letzt zweimal Belfast oder einmal Podgorica in der engeren Auswahl. Und da kam dann bei mir der Teil am Groundhopping durch, der mir genauso wichtig ist, wie das Stadion - das Reisen und das kennenlernen andere Länder. Und Montenegro hat mich diesmal so viel mehr gereizt, dass ich auf einen Stadionpunkt verzichtet hab, zugunsten des spannenden Ziels.

Und Podgorica ist voll spannend und dabei erstaunlich entspannt. Da waren sogar 35°C gut auszuhalten.

FK Mladost Podgorica ist die Nummer zwei in der Stadt, hinter Budućnost. Sie haben eigentlich ein eigenes Stadion, müssen aber aufgrund der UEFA-Stadionrichtlinien ins Nationalstadion, was gleichzeitig auch das Stadion von Budućnost ist, umziehen. Heutiger Gegner ist Gandzasar Kapan aus Armenien. In Armeniens erster Liga spielen gerade mal sechs Mannschaften, dafür dann sechsmal pro Saison gegeneinander. Bestimmt ist die Europa League eine schöne Abwechslung, mal ein neues Stadion zu sehen.

Fan
Fan
Die Ticket Situation war etwas verwirrend. Kurz vor dem Spiel bekam ich die Informationen “No ticket, no money here” - Tickets gibt es nur im “Sport Center” 2 km entfernt. Also ab ins Taxi und versucht ein Ticket zu organisieren. Nachdem der Taxifahrer alle Leute am Sportcenter (weil da einfach nichts war) und wieder am Stadion genervt hatte, kam schließlich heraus was “No ticket, no money here” heißt: Freier Eintritt. Na dann. Beim Bier vor dem Stadion war ich plötzlich Inhaber einer VIP-Karte. Ich war somit wichtig, rechts vor mir saß die armenischen Delegation und zwei Reihen hinter mir Franco Foda, aktueller Trainer von Sturm Graz und Gegner des Siegers dieser Paarung. Häppchen und Schampus gab es leider nicht, für die armenischen VIPs vor dem Spiel dafür vom Reiseleiter einen Satz frisch gedruckte Schals. Ich hab jetzt auch einen.

Auswechslung Mandiangu
Auswechslung Mandiangu
Taktisch war es ein interessantes Spiel, wobei Kapan in der ersten Halbzeit spielerisch viel besser am Ball war - vor allem das Mittelfeld um den deutschen Zehner Christopher Mandiangu. Sie waren wuseliger, haben alle engen Zweikämpfe gewonnen, waren optisch einfach überlegen. Doch es mündete in keiner gefährlichen Aktion. Im Gegensatz dazu war Podgorica spielerisch beschränkt, doch hatten sie wenigstens Abschlüsse. Ein ganz anderes Bild ergab sich in der zweiten Halbzeit. Podgorica spielte plötzlich ballsicher und zielstrebig, bei Kapan ging nicht mehr viel. Das Tor für Mladost war über das gesamte Spiel gesehen verdient, aber so wie es gefallen ist, doch eher ein Geschenk. Eine semi-starke Hereingabe von der rechten Grundlinie direkt auf den Torwart. Der lässt ihn ungewollt in die Strafraummitte prallen, statt ihn einfach festzuhalten, ein Abwehrspieler versucht reflexartig zu klären und dabei zuckt der Arm raus. Aus meiner Sicht ein berechtigter Elfmeter. Tor. Mladost blieb am Drücker und hatte mit Pfosten-Pfosten-raus noch einen riesen Chance.

Bei den zwei unterschiedlichen Halbzeit schwer zu sagen wer da nächste Woche weiterkommt.

Zusammenfassend war es eine sehr lohnenswerte Stadt, ein schönes Stadion, tolles Wetter und ein spannendes Spiel. Mehr ging nicht.


Aufstellung:
FK Mladost Podgorica:
Ljuljanović, Đurišić, Cicmil, Vukčević, Novović, Ćetković, Bukorac, Kaluđerović, Petrović (8ß. Burzanović), Knežević (73. Kopitović), Krkotić (94. Stijepović)- Klupa: Ivanović, Roganović, Raičević, Miličković
Trainer: Dejan Vukicević

FC Gandzasar Kapan:
Meliksektjan, Minasjan, Memović, Šanjan (68. Mandijangu), Aleks Žunior, Vbejmar (84. Bakaljan), Jusbašjan, Musonda, Val (83. Karapećan), Klaudir – klupa: Ilić, Šahinjan, Harućunjan, Hačatrjan, Adamjan
Trainer: Ashot Barseghyan
Tore:
1:0 Djurišić (57., Elfmeter)
Gelbe Karte:
Bukorac, Cicmil, Kaluđerović – Minasjan, Musonada, Claudir
Schiedsrichter: Paul Mclaughlin
Linienrichter: Emmet Dynan (IRL), Darragh Keegan (IRL)


Weitere Bilder:



Video:


Persönliche Statistik:

Es war mein erster Besuch im Stadion pod Goricom, d.h. es war ein weiterer Ground in meiner Sammlung. Er war:
  • Mein 300. Ground (inkl. aller Sportarten)
  • Mein 212. Fußball-Ground
  • Mein 1. Ground in Montenegro
  • So kann ich hiermit meinen 30. Länderpunkt verbuchen.
  • Mein 1. Fußball-Ground in Montenegro
  • So kann ich hiermit meinen 28. Fußball-Länderpunkt verbuchen.
Dieses Spiel war außerdem:
  • Mein 322. Fußballspiel insgesamt
  • Mein 443. Sportereignis insgesamt