- 3:1 (1:0)

Estádio do Dragão
41.616 Zuschauer (davon 1.100 Gästefans)

Fußball, Champions League (2017/18), 4. Spieltag

Wir spielen in Europa

DDR Fahne
DDR Fahne
Sollte eines meiner Teams mal international spielt, so fahre ich auf jeden Fall zum ersten Auswärtsspiel. Das hatte ich mir vor ca. 15 Jahren fest vorgenommen. Zwischenzeitlich hatte ich das Vorhaben fast vergessen, denn lange Zeit war das Erreichen des Europa-Pokal für die Teams aus dem Osten Deutschlands undenkbar. Die haben sich eher in der 3. Liga und vereinzelt in der 2. Liga eingerichtet. Da ist der Europa-Pokal leider meilenweit entfernt. Wer konnte da schon mit Red Bull rechnen.

Beim ersten Auswärtsspiel dabei zu sein, hat dann leider nicht geklappt, aber das Zweite ist ja auch okay.

50 Euro für einen Platz im Oberrang ist völlig irre, ich glaube, daran gewöhne ich mich nie. Aber im Gegensatz zum dritten Auswärtsspiel in Monaco gab es zumindest noch Karten. Das Gästekontingent im Estádio do Dragão beträgt 2.500 Karten, 1.100 davon wurden von den Leipzigern abgerufen - mehr als ich erwartet hatte. Die Stimmung war dementsprechend gut. Gekocht hat sie nach dem 1:1-Ausgleichstreffer kurz nach der Halbzeit. Nach dem neuerlichen Rückstand und des mauen RB Spiels war zum Schluss doch etwas die Luft raus.

Blick ins Stadion
Blick ins Stadion
Beim Estádio do Dragão ist die Hintertortribüne offen und an dieser Stelle auf Höhe des Zugangsweges. Somit eröffnet sich auf dem Weg zum Stadion schon mal eine grandioser Blick ins Innere des Stadions. In dieser Panorama-Lage befinden sich auch die Verpflegungsstände. Spieltagsbier mit Stadionsicht - perfekt.

Das Spiel war so lala. RB hat zu viel klein-klein gespielt, wollte oft mit den Kopf durch die Wand. Und Porto war technisch so stark, dass sie sich meistens aus dem Pressing befreien konnten und RB nur zu wenigen Torchancen kam. Porto hingegen hat's gemacht wie im Hinspiel - eine Handvoll Standardsituationen und zwei davon genutzt. Das ist Effektivität. Im Nachhinein hab ich gesehen, dass das zweite Tor der Portugiesen abseits war (wenn auch knapp). Das ist schon ärgerlich. Das dritte Gegentor ist geschenkt, da spielten sie bereits volles Risiko und dann passiert halt so ein Konter.

Mannschaftsbegrüßung
Mannschaftsbegrüßung
Platz 1 in der Gruppe ist nach der Niederlage sehr unwahrscheinlich, schon Platz 2 bedarf der Mithilfe der anderen Teams. Mit einem Sieg in Monaco wäre zumindest Platz 3 und somit die Europa League sicher. Und auch die hat ja schöne Töchter, z.B. Zlin, Östersund, Tiraspol, Skopje.

Es war mein erstes Spiel überhaupt, bei dem ich das Gefühl hatte, in der Gemeinschaft anzureisen. Dadurch dass ich am falschen Ende von Deutschland wohne, treffe ich auf meine Fans sonst immer erst am Spielort. Beim Porto Spiel war schon ein Drittel des Fliegers in Frankfurt mit RB-Fans belegt. In Porto traf man an jeder Ecke Leipziger, bei 1300 im Gästeblock fühlte ich mich nicht wirklich allein und auch der Rückflug war klar in Rot-Weißer Hand. Anders als die Dynamo-Fans, die Wahrscheinlich schon den Start-Flughafen auseinander genommen hätten, sind die RB-Fans außerhalb des Stadions recht ruhig. Ist trotzdem oder gerade deswegen ein schönes Gemeinschaftsgefühl.

Nach acht Jahren RB Leipzig und unzähligen Diskussionen über deren Existenzberechtigung hörte ich heute einen älteren Herrn (wohl jenseits der 70) vor dem Spiel im Gästeblock sinngemäß sagen: "Noch einmal Champions League im Leben gesehen, wer hätte das gedacht." Ist doch schön wenn nicht immer nur die gleichen Teams und Fans in den Genuss erfolgreichen Fußballs kommen.


Aufstellung:
FC Porto:
José Sá - Ricardo, Felipe, Marcano, Alex Telles - Herrera, Danilo - Corona (72. Pereira), Brahimi (89. Reyes) - Marega (12. André), Aboubakar
Trainer: Sérgio Conceição

RB Leipzig:
Gulácsi - Bernardo, Orban, Upamecano, Halstenberg (46. Klostermann) - Kampl, Keïta - Bruma (46. Werner), Sabitzer, Forsberg - Augustin (75. Poulsen)
Trainer: Ralph Hasenhüttel
Tore:
1:0 Herrera (13.)
1:1 Werner (48.)
2:1 Danilo (61.)
3:1 Pereira (90.+3)
Gelbe Karte:
Danilo - Halstenberg, Augustin, Sabitzer
Schiedsrichter: Ovidiu Hațegan


Weitere Bilder:



Video:


Externe Berichte:


Persönliche Statistik:

Es war mein erster Besuch im Estádio do Dragão, d.h. es war ein weiterer Ground in meiner Sammlung. Er war:
  • Mein 311. Ground (inkl. aller Sportarten)
  • Mein 221. Fußball-Ground
  • Mein 4. Ground in Portugal
  • Mein 3. Fußball-Ground in Portugal
Dieses Spiel war außerdem:
  • Mein 3. Fußballspiel in Portugal
  • Mein 332. Fußballspiel insgesamt
  • Mein 4. Sportereignis in Portugal
  • Mein 455. Sportereignis insgesamt