- 1:0 (0:0)

Bårsta IP
3.073 Zuschauer

Fußball, Allsvenskan (2005), 8. Spieltag

Spielankündigung
Spielankündigung
Wie jeder weiß, sind alle Schweden groß, blond und blauäugig. Mit Sicherheit auch im mittelschwedischen Ort Södertälje, 20 km südwestlich von Stockholm gelegen - so denke ich. Doch das Erscheinungsbild der ersten zwei Dutzend Zuschauer, die mit und nach mir den Einlass in das Stadion Barsta IP passieren, erinnert ich eher mit den nahen Osten oder Berlin-Kreuzberg. Ich schnappe in paar Brocken eines Gesprächs von 5 Herren in Anzug auf, und es klingt kein bisschen nordisch. Als dann auch die Ordner so gar nicht meinem Bild des gemeinen Wikinger entsprechen wollten, geht mir noch mal der Vereinsname durch den Kopf. Assyriska. Ich hätte es erkennen können.

Assyriska Föreningen, wie der Verein offiziell heißt, wurde 1971 von Assyrischen Einwandern gegründet. 1974 meldete sich die Fußballabteilung zum offiziellen Spielbetrieb in der untersten Amateurliga, und hat sich seit dem sukzessive nach oben gespielt. Bereits 1992 gelang der erste Aufstieg in die zweit höchste Spielklasse. Zum Abschluss der Saison 2004 gab es dann den größten Vereinserfolg zu feiern - den Aufstieg in die Allsvenska, die höchste schwedische Liga. Zwar durch einen Lizenzentzug begünstigt, doch Wirtschaften gehört heute nun mal dazu. Und jetzt spielen sie gegen Größen wie Hammarby IF und IFK Göteborg. Und sie sind verdammt stolz, als einziger "ausländischer" Club in Europa in der höchsten Landesliga zu spielen.

Das Barsta IP Stadion ist ein eher unscheinbares seiner Gattung. Es bietet ca. 6.500 Zuschauern Platz; doch wie ich finde, ist sein früheres Leben als Sportplatz unverkennbar. Massiv gebaute Tribünen sind nicht existent. Mit Ausnahme zweier überdachter Bereiche, nehmen die Fans auf provisorischen Holztribünen ihren Stehplatz ein. Zur Bewirtung der VIPs stehen ein paar Baucontainer auf dem Vorplatz. Wenn man sieht wie in der 1. und 2. Bundesliga die neuen Fußballtempel aus dem Boden sprießen, ist ein solches Stadion mal wieder erfrischend. Was so gar nicht dazu passt, sind die 15 Euro die für einen Stehplatz zu berappen sind. Egal, ich buche es unter dem skandinavischem Preisniveau ab.

Vor dem Spieltag befindet sich Assyriska, bei nur einem Sieg aus 7 Spielen, auf dem letzten Tabellenplatz. Zum heutigen Spiel gegen GIF Sundsvall, welches in der Tabelle drei Plätze über Assyriska liegen, kommen gute 3.000 Zuschauer. Pünktlich zum Spielbeginn setzen aus dem recht überschaubaren aber keinesfalls zu überhörenden Fanblock Trommelklänge ein, welche die 90 Spielminuten nicht verstummen sollten. Das hat was.

Fußball gespielt wird eher nicht. Es ist vielmehr ein Kämpfen und Stochern. Fehlpass über Fehlpass und total unspannend. Doch irgendwie hab ich das Gefühl, dies stört hier schlichtweg niemanden. Davon lasse ich mich anstecken, stelle mich auf ein 0:0 ein und erfreue mich immer noch an diesem doch etwas anderen Klub. Und plötzlich passiert es doch. In der 72. Spielminute packt der bis dahin engagierte Mittelfeldspieler Ibrahim Atiku Hammer und Zielwasser aus und sein satter Schuss von der rechten Strafraumecke landet in den Sundsvaller Maschen. Wie heißt es doch so schön: Glücklich aber verdient. Sundsvall bringt es im Gegenzug (92. Minute) noch zu einem Lattenkopfball und dann ist das Spiel aus, aus, aus. Der erste Heimsieg von Assyriska in der Allsvenska steht in den Fußballgeschichtsbüchern und die Abstiegsplätze sind für heute verlassen. Auf eben solchem befinden sich, nach der mageren Vorstellung, nun die Gäste.


Aufstellung:
Assyriska Föreningen:
1 Erland Hellström, 2 Zoran Manovic, 3 David Nordbeck, 5 David Durmaz, 9 Andreas Haddad (66., 22 Darko Lukanovic), 10 Melke Demir, 11 Dani Hamzo (90., 18 Eddie Moussa), 13 Kaspars Gorkss, 14 Charles Sampson (79., 7 Ivan Isakovic), 15 Ibrahim Atiku, 20 Stefan Batan

GIF Sundsvall:
1 Fredrik Sundfors, 3 Fredric Lundqvistm, 4 Patrik Eriksson Ohlsson, 5 Mattias Nylund, 6 Stefan Ålander, 7 Öyvind Svenning (69., 11 Tommy Bergersen), 8 Daniel Näsholm (83., 18 Tobias Eriksson), 9 Hans Bergh, 14 Andreas Hermansson, 16 Mikael Dahlberg, 23 Peter Olofsson (70., 15 Mikael Åskoogh)
Tore:
1:0 Ibrahim Atiku (72., Dani Hamzo)
Gelbe Karte:
Stefan Batan (86., Assyriska)
Schiedsrichter: Markus Strömbergsson (Gävle)
Linienrichter: Kenneth Petersson, NORRKÖPING; Erik Bergsten, HÄSSELBY


Weitere Bilder:



Persönliche Statistik:

Es war mein erster Besuch im Bårsta IP, d.h. es war ein weiterer Ground in meiner Sammlung. Er war:
  • Mein 125. Ground (inkl. aller Sportarten)
  • Mein 89. Fußball-Ground
  • Mein 1. Ground in Schweden
  • So kann ich hiermit meinen 16. Länderpunkt verbuchen.
  • Mein 1. Fußball-Ground in Schweden
  • So kann ich hiermit meinen 16. Fußball-Länderpunkt verbuchen.
Dieses Spiel war außerdem:
  • Mein 147. Fußballspiel insgesamt
  • Mein 202. Sportereignis insgesamt