Wappen Angola Angola 19
Wappen Island Island 33

- 19:33 (8:16)

Palais omnisports Les Arènes
1.725 Zuschauer

Handball, Weltmeisterschaft (2017), (Gruppe C) 4. Spieltag

Flaggen
Flaggen
Im Vorfeld war diese Handball-WM ziemlich an mir vorbei gegangen. Eigentlich hatte ich nur das eine Thema “Fernsehrechte” mitbekommen. Es ging darum, dass sich der katarische Rechteinhaber beIN Sports und die deutschen Fernsehsender nicht einigen konnten und somit die WM nicht im Fernsehen übertragen wird. ARD/ZDF, Eurosport und Sky - alle sind irgendwann aus den Verhandlungen ausgestiegen. ARD/ZDF konnten oder wollten das geforderte Geoblocking nicht umsetzen, bei den anderen scheiterte es wohl am Geld. Als Retter in der Not fand sind schließlich die DKB, die wenigstens eine Internetübertragung ermöglichte - als Liveübertragung auf YouTube. Ich fand es im Nachhinein sogar besser so, denn es wurden deutlich mehr Spiele übertragen (ein Spiel pro Anstoßzeit) und das mit sehr gutem englischem Kommentar. Ein Spiel Brasilien gegen Japan sieht man sonst nicht alle Tage.

Irgendwann hab ich dann jedenfalls gemerkt, dass das Turnier im Nachbarland Frankreich stattfindet und eine Gruppe sogar im nahegelegenen Metz spielt. Das konnte doch nicht ohne mich stattfinden. Trotz Terminknappheit fand sich glücklicherweise noch ein Abend für einen Besuch. Ich weiß nicht genau, ob ich mir bei freier Auswahl diesen Handball-Leckerbissen ausgesucht hätte. So tat es eben der Terminkalender und schon war ich beim Spiel Angola gegen Island.

Siebenmeter Island
Siebenmeter Island
Angola hatte sich als Dritter der Afrikameisterschaft qualifiziert, Island setzte sich in den Play-offs knapp gegen Portugal durch. Das Spiel heute lief so ungefähr wie erwartet. Die ersten 10 Minuten hatten noch eine gewisse Spannung, dann zog Island deutlich davon und es ging nur um die Höhe des Siegen. Was für Island auch wichtig war, denn sie kämpften gegen Tunesien und Mazedonien um den dritten und vierten Tabellenplatz und damit den Einzug ins Achtelfinale.

Island hatte einen Fanblock mitgebracht - so geschätzt 30 Anhänger. Angola wurde hingegen vom Publikum bevorzugt - wahrscheinlich wollten sie den Außenseiter etwas aufbauen. Angola war jedoch einfach zu schwach, um ernsthaft und über eine längere Spieldauer mit Island mithalten zu können.

Am Ende der Gruppenphase entschied genau das Torverhältnis zugunsten von Island gegenüber Tunesien. Island erreichte als Vierter das Achtelfinale, schied hier jedoch chancenlos gegen den Gastgeber und späteren Weltmeister Frankreich aus. Angola beendete nach sieben Niederlagen das Turnier als 24. und damit Letzter.

Nach Beendigung des Turniers stand fest, mein Spiel war das mit der geringsten Zuschauerzahl im gesamten Turnier. Komischerweise hat das in meinem Bekanntenkreis niemanden gewundert, dass ich genau dieses Spiel erwischt hatte. Ich kann mich an frühere Turniere erinnern, wo in Vorrundenspielen keine 50 Zuschauer anwesend waren. Wenn 1700 Zuschauer der geringste Besuch sind, spricht das, wie ich finde, für ein ziemlich gutes Turnier.

Da wie erwähnt noch Lücken in den Zuschauerreihen waren, konnte ich mich in der zweiten Halbzeit direkt in die ersten Reihe hinter das Tor setzten und hatte somit ein hautnahes Handballerlebnis erster Güte. WM - ich war dabei!



Aufstellung:
Angola:
1 GASPAR Juliao Francisco
4 AGUIAR Jaroslav Catraio Joao de
5 HEBO Rome Antonio (3)
6 MULENESSA Osvaldo Liandro
7 ANTIONIO Elias Nogueira (3)
9 MANECO Adilson Bruno
11 TECA Gabriel Massuca (1)
12 FIGUEIRA Gilberto Victor
13 NASCIMENTO Manuel Antonio
14 QUINANGA Nestor Simao (1)
17 LOPES Sergio Avelino (8)
21 PESTANA Adelino Anderson
79 FERREIRA Edvaldo Esmael
Trainer: Alexandre Machado

Island:
1 GUSTAVSSON Bjorgvin Pall
3 KRISTJANSSON Kari Kristjan (2)
5 KARASON Runar (2)
6 HALLGRIMSSON Asgeir Orn (1)
7 ATLASON Arnor (1)
9 SIGURDSSON Gudjon Valur (8)
12 EDVARDSSON Aron Rafn
13 GUDMUNDSSON Olafur Andres (1)
14 GUNNARSSON Arnor Thor (7)
21 ARNARSSON Arnar Freyr
25 ELISSON Bjarki Mar (6)
26 GUNNARSSON Bjarki Mar
27 JONSSON Gunnar Steinn (2)
28 HELGASON Gudmundur Holmar
30 MAGNUSSON Omar Ingi (4)
33 SMARASON Janus Dadi

Trainer: Geir Sveinsson
2-Minuten:
5 x 2 min. - 1 x 2 min.
Siebenmeter:
2/3 - 7/7
Schiedsrichter: Lars Geipel / Marcus Helbig


Weitere Bilder:



Persönliche Statistik:

Es war mein erster Besuch in der Palais omnisports Les Arènes, d.h. es war ein weiterer Ground in meiner Sammlung. Er war:
  • Mein 291. Ground (inkl. aller Sportarten)
  • Mein 21. Handball-Ground
  • Mein 30. Ground in Frankreich
  • Mein 1. Handball-Ground in Frankreich
  • So kann ich hiermit meinen 3. Handball-Länderpunkt verbuchen.
Dieses Spiel war außerdem:
  • Mein 24. Handballspiel insgesamt
  • Mein 42. Sportereignis in Frankreich
  • Mein 431. Sportereignis insgesamt