- 0:1 (0:1)

Frankenstadion
17.400 Zuschauer

Fußball, 1. Bundesliga (2002/03), 19. Spieltag

Geschichte geschrieben

Dank an die Fans
Dank an die Fans
Dem heutigen Spiel gebührt ein Eintrag in den Geschichtsbüchern. Der F.C. Hansa Rostock lief als erster Bundesliga Club mit sechs ausländischen Spielern der gleichen Nationalität auf. Unsere Schweden-Kombo bestand aus Andreas Jakobsson, Joakim Persson, Marcus Lantz, Peter Wibrån, Rade Prica und Magnus Arvidsson.


In Nürnberg war es winterlich verschneit und das Spiel mittelmäßig erwärmend. Rade Prica, unser teuerster Spieler der Vereinsgeschichte, stümperte wieder mal im Sturm rum, so dass die Fankurve höhnisch sang: “Rade Prica, du bist der schnellste Mann”. Und was ist die beste Antwort eines Stürmers auf sowas? Genau, das Goldene Tor zum 1:0 Auswärtssieg schießen.


Es bleibt ein unspektakuläres Spiel für die Geschichtsbücher mit einem schönen Auswärtssieg.


Aufstellung:
1. FC Nürnberg:
Kampa - Stehle (64. Petkovic), Nikl, Kos, Popovic - Junior (82. Todorovic), Larsen, Jarolim, Müller - Belic (60. Krzynowek), Ciric
Trainer: Klaus Augenthaler

F.C. Hansa Rostock:
Schober - Wimmer, Jakobsson, Hill, Maul - Adoube, Persson, Lantz, Wibran - Arvidsson (79. Hirsch), Prica (89. di Salvo)
Trainer: Armin Veh
Tore:
0:1 Prica (42., Rechtsschuss, Vorarbeit Arvidsson)
Gelbe Karte:
Kos, Larsen, Jarolim - Hill, Persson, Wimmer
Schiedsrichter: Edgar Steinborn (Sinzig)


Weitere Bilder:



Externe Berichte:


Persönliche Statistik:

Es war mein erster Besuch im Frankenstadion, d.h. es war ein weiterer Ground in meiner Sammlung. Er war:
  • Mein 78. Ground (inkl. aller Sportarten)
  • Mein 59. Fußball-Ground
  • Mein 53. Ground in Deutschland
  • Mein 40. Fußball-Ground in Deutschland
Dieses Spiel war außerdem:
  • Mein 76. Fußballspiel in Deutschland
  • Mein 99. Fußballspiel insgesamt
  • Mein 100. Sportereignis in Deutschland
  • Mein 133. Sportereignis insgesamt