- 94:79 (44:41)

Sporthalle Schulzentrum-Nord
500 Zuschauer (ausverkauft)

Basketball, 2. Bundesliga Süd (2006/07), 30. Spieltag

Mannschaftsfoto der Aufsteiger
Mannschaftsfoto der Aufsteiger
"Wir steigen auf, wir steigen auf, wir steigen auf, wir steigen auf!"

Mit diesem, die Saison prägnant zusammenfassenden Liedchen auf den Lippen, zogen ab der 35. Spielminute viele der Jenaer Fans per Polonaise durch die Sporthalle am Schulzentrum-Nord. Kaiserslautern führte zu diesem Zeit mit 20 Punkten und hatte somit seine Ehre und den 2. Platz in der 2. Basketball-Bundesliga Süd gesichert. Für Jena war der Spielausgang egal – der Aufstieg war ihnen sportlich nicht mehr zu nehmen. Alle Zuschauer feierten ihre jeweilige Mannschaft und trugen somit zu einem stimmungsvollen Basketballerlebnis bei.

Zwei Spieltage vor Saisonende war für mich noch 100%ig klar, dass dieses Spiel viel mehr Brisanz tragen würde. Die POM baskets aus Jena hatten gerade den TV 1862 Langen deklassiert und führten die Tabelle mit 2 Punkten Vorsprung vor dem 1. FC Kaiserslautern an. Jena hatte am vorletzten Spieltag eine schwere Heimaufgabe gegen die als Aufstiegsfavoriten in die Saison gestarteten Chemnitzer vor der Brust; der 1. FCK hingegen ein leichtes Auswärtsspiel bei den bereits abgestiegenen Rastättern. Im Basketball ist es, anders als im Fußball, schon recht ungewöhnlich, dass ein Spitzenteam gegen einen Absteiger verliert. Doch was passiert? Die Lauterer schaffen genau das und unterliegen Rastatt mit 85:88. Aufgrund zweier Zeitungsartikel spielten die Spieler dort lustlos und ohne den notwendigen Einsatz - so schrieb es zumindest die Lauterer Homepage. Was genau in der Zeitung stand weiß ich nicht. Irgendwie schien der Plan geplatzt zu sein, die Basketballabteilung in eine GmbH auszugründen und damit wohl auch der (Aus-)Bau einer erstligatauglichen Spielstätte. Den Jenaern war es egal. Sie nutzten die Gunst der Stunde und bezwangen den BV TU Chemnitz 99 nach einer Aufholjagd und nach Verlängerung mit 78:73. Damit hatten die POM baskets aus Jena 4 Punkte Vorsprung vorm direkten Konkurrenten und fuhren statt zum direkten Endspiel nur noch zum Schaulaufen in die Pfalz.

Vor dem Tipp-off des letzten Spiels dieser Saison ehrte die AG 2. Basketball-Bundesliga den Spieler und den Trainer des Jahres 2006/07. Alexander Seggelke, Kapitän und Topscorer der POM baskets Jena wurde von den Trainern, Mannschaftskapitänen und Fans der 16 Südzweitligisten zum besten Spieler gewählt. Die Auszeichnung des besten Trainers erhielt der Jenaer Trainer Björn Harmsen. Mit hat gerade mal 24 Lenzen, und damit ist er jünger als einige Spieler seines Teams, hat er die Mannschaft zum Aufstieg in die BBL geführt. Respekt!

Die ersten drei Viertel des heutigen Spiels waren absolut ausgeglichen. 17:17 hieß es nach dem ersten Viertel. Zur Halbzeitsirene stand's 41:41 - da sich der Ball allerdings kurz danach noch in den Jenaer Korb senkte, führte Lautern knapp zur Halbzeit. Das dritte Drittel gewann Lautern mit 19:17 - also immer noch alles drin. Im Schlussviertel wirkte wohl das Feiern bei den Thüringern nach, so dass die Gastgeber das Spiel letztendlich klar zu ihren Gunsten entschieden.

Nach dem Spiel musste ich erstmal nachschauen, wo dieser bescheuert klingende Name POM herrührt. Es ist die Abkürzung des zu dieser Saison eingestiegenen Namenssponsors "Planet of Motion", einem Fitness-Unternehmen aus Jena. Ein Fanclub trug heute T-Shirts mit einem Aufstiegsfoto und dem Spruch "POM bastisch". Was für ein Wortspiel.

"Wir steigen auf, wir steigen auf, wir steigen auf, wir steigen auf!"


Aufstellung:
1. FC Kaiserslautern Bask.:
0 TAYLOR, Ronald 11 Pt.
3 Kreis, Dimitri 0 Pt.
7 Clarance, Bilal 2 Pt.
9 Schwartz, Tim 0 Pt.
10 SKENDER, Michael 7 Pt.
11 Radulovic, Marko 17 Pt.
12 Damjanovic, Mirko 0 Pt.
14 ARIGBABU, David 14 Pt.
15 ROBBINS, Stuart 23 Pt.
19 Fotsing-Kamdem, Jerry Frank 4 Pt.
32 HOLCOMB-FAYE, Whit 16 Pt.
Trainer: Uwe Sauer

POM baskets Jena:
4 Zlotowski, Mischa 5 Pt.
5 Blossey, Björn 0 Pt.
6 Seggelke, Alexander 15 Pt.
7 MCCAW, Sean 14 Pt.
8 DRAUGHN, Jernavis 7 Pt.
9 Reyes-Napoles, Ermen 0 Pt.
10 ELLIOTT, Al 16 Pt.
11 BUSS, Lars 7 Pt.
13 Franke, Fabian 0 Pt.
14 LINKE, Gregor 13 Pt.
15 Granz, Tony 2 Pt.
Trainer: Björn Harmsen


Weitere Bilder:



Persönliche Statistik:

Es war mein erster Besuch in der Sporthalle Schulzentrum-Nord, d.h. es war ein weiterer Ground in meiner Sammlung. Er war:
  • Mein 162. Ground (inkl. aller Sportarten)
  • Mein 6. Basketball-Ground
  • Mein 102. Ground in Deutschland
  • Mein 5. Basketball-Ground in Deutschland
Dieses Spiel war außerdem:
  • Mein 9. Basketballspiel in Deutschland
  • Mein 10. Basketballspiel insgesamt
  • Mein 176. Sportereignis in Deutschland
  • Mein 253. Sportereignis insgesamt